Mindestens 35 weitere Coronafälle in Hamburg: Zahl steigt auf 158

In Hamburg haben sich im Vergleich zu Freitag 35 weitere Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Die Zahl der bestätigten Coronafälle stieg auf 158 in der Hansestadt, wie die Gesundheitsbehörde am Samstag mitteilte. Bei den neu gemeldeten Fällen gebe es überwiegend einen Zusammenhang mit Reisen in einem der vom Robert Koch-Institut (RKI) definierten Risikogebiete oder zu Personen, die Kontakt zu bereits Erkrankten hatten. Trotz der steigenden Infektionszahl seien die Fälle weiterhin nachverfolgbar.

Zahlreiche Hamburger haben angesichts der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus ihre Hilfe angeboten. In einigen Geschäften finden sich beispielsweise Aushänge, in denen Menschen Senioren und durch das Virus besonders gefährdeten Mitbürgern Unterstützung beim Einkaufen anbieten. Nachbarschaftshilfegruppen organisieren ebenfalls Hilfsangebote für Betroffene.

Weiterführende Links

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article206554923/Mindestens-35-weitere-Coronafaelle-in-Hamburg-Hilfsangebote.html

Share your thoughts