Das NRW Gesundheitsministerium bestätigt 579 Corona-Fälle

Die Zahl der Coronavirus-Fälle in NRW steigt weiter. Das NRW-Gesundheitsministerium geht aktuell von 579 bestätigen Infektionen mit Covid-19 aus.

Das ist der Stand vor der Nacht: In NRW sind am Montag erstmals zwei Menschen gestorben, die mit dem neuartigen Coronavirusinfiziert waren – eine Frau aus Essen (89) und ein Mann aus Gangelt im Kreis Heinsberg. Es waren deutschlandweit die ersten Covid-19-Todesopfer. Die am Montagmittag in der Essener Universitätsklinik gestorbene 89-jährige Frau war das erste Coronavirus-Todesopfer in Deutschland. Sie sei um 12.44 Uhr an einer Lungenentzündung in Folge der Infektion gestorben, wie eine Sprecherin der Stadt Essen mitteilte.

Bei dem Coronavirus-Todesopfer aus dem Kreis Heinsberghandelt es sich nach Angaben von Landrat Stephan Pusch um einen 78-jährigen Mann aus Gangelt. Er habe sich vergangenen Freitag in einem Krankenhaus in Geilenkirchen gemeldet und sei am Montag um 14 Uhr an Herzversagen gestorben. Der Mann habe bei der Ankunft im Krankenhaus gesagt, dass es ihm seit mehreren Tagen schlecht gehe. Der Mann habe unter Vorerkrankungen wie Herzproblemen und Diabetes gelitten. Er habe vorher eine Karnevalssitzung besucht – wobei noch unklar sei, um welche es sich gehandelt habe, so Pusch.

Weiterführende Links

https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/corona-virus-nrw-coronavirus-covid19-news-ticker-erste-todesfaelle-geisterspiele-bundesliga-13560300.html

Share your thoughts