Coronavirus in Rheinland-Pfalz: 26 Fälle bestätigt

Insgesamt gibt es nun 26 Coronavirus-Fälle in Rheinland-Pfalz. Seit Montag sind vier neue Infektionen dazugekommen. Diese kommen aus den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Mayen-Koblenz, Neuwied sowie der erste Fall aus Ludwigshafen. Alle zeigen aktuell keine schwerwiegenden Symptome.

Nachdem bereits in vielen Teilen Baden-Württembergs Großveranstaltungen verboten wurden, empfiehlt auch die rheinland-pfälzische Landesregierung eine Absage von Veranstaltung in geschlossenen Räumen, zu denen mehr als 1.000 Teilnehmer erwartet werden. Veranstalter sollten außerdem zwingend eine Abstimmung mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt vorsehen. „Veranstaltungen mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern können zu einer schnelleren Verbreitung des Virus beitragen, da eine Übertragung auf viele Personen möglich ist. Im Falle einer Ausbreitung erschweren Massenveranstaltungen die Möglichkeit der Rückverfolgbarkeit und die Ermittlung von Kontaktpersonen“, teilt das Sozialministerium in Rheinland-Pfalz am Dienstag mit. Ein generelles Verbot von Veranstaltungen im Bundesland bedeutet das aber noch nicht.

Weiterführende Links

https://www.ludwigshafen24.de/region/coronavirus-rheinland-pfalz-faelle-zahlen-krankheit-aktuell-symptome-veranstaltungen-verbot-13576057.html

https://www.ludwigshafen24.de/ludwigshafen/coronavirus-ludwigshafen-faelle-krankheit-symptome-ansteckung-veranstaltung-absage-covid19-13583288.html

Share your thoughts