Zahl der Corona-Infektionen in Baden-Württemberg steigt auf 454

Dem baden-württembergischen Gesundheitsministerium wurden am Mittwochabend vom Landesgesundheitsamt 58 weitere Coronavirus-Fälle gemeldet. Die Zahl der Coronavirus-Infizierten in Baden-Württemberg steigt damit auf 454.

Zudem gibt es den ersten Todesfall aufgrund des Coronavirus. Das bestätigte das Gesundheitsministerium am Donnerstagmittag. Bei dem ersten Todesopfer aus Baden-Württemberg infolge einer Infizierung mit dem Coronavirus handelt es sich um den 67-jährigen Ehemann einer mit dem Coronavirus infizierten Frau. Der Mann ist nach Angaben des Ministeriums vor wenigen Tagen zu Hause im Rems-Murr-Kreis gestorben. Der Mann war erst nach seinem Tod positiv auf das Coronavirus getestet worden. Es ist der vierte Todesfall in Deutschland – drei Menschen waren zuvor in Nordrhein-Westfalen an den Folgen der Infizierung gestorben.

Vergangene Woche wurden mehrere Coronavirus-Infektionen im Rems-Murr-Kreis festgestellt – darunter auch die 70-jährige Frau des Verstorbenen, die aus Frankreich zurückgekehrt und wenig später positiv auf das Virus getestet wurde. Die Frau befindet weiter sich in stationärer Behandlung. Der Tote war im Februar im Kongo in Afrika. „Inzwischen ist der Leichnam positiv auf das Coronavirus getestet worden“, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums.

Weiterführende Links

https://www.sueddeutsche.de/panorama/coronavirus-news-toter-1.4828033

https://www.heidelberg24.de/region/coronavirus-baden-wuerttemberg-faelle-zahlen-symptome-krankheit-covid19-aktuell-ausbreitung-13568838.html

Aktuelle COVID-19/Coronavirus-Karte Baden-Württemberg

 

Share your thoughts