3. Corona-Fall in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gibt es einen weiteren bestätigten Fall einer Corona-Infektion. Dabei handelt es sich um einen Mitarbeiter eines Labors am Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf (UKE), sagte Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) am Dienstag. Der Infizierte habe nach eigenen Angaben keinen engen Kontakt mit dem Arzt am Kinder-UKE gehabt, der seit der vergangenen Woche isoliert ist. Bei dem Labormitarbeiter handelt es sich dem Kreis Pinneberg zufolge um einen Mann aus Rellingen, der zwei Kinder hat. Ihm gehe es nach eigenen Angaben gut, er befinde sich in häuslicher Isolation. Eines seiner Kinder besucht einen Kindergarten in Pinneberg, das zweite Kind geht auf eine Grundschule in Rellingen. Beide Einrichtungen wurden nach Angaben des Kreises bis auf Weiteres vorsorglich geschlossen. Der Mann war bereits in der vergangenen Woche auf das Virus getestet worden – da war das Ergebnis noch negativ.

Weiterführende Links

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Coronavirus-Blog-Zehn-neue-Faelle-im-Norden,coronaliveticker110.html

Share your thoughts